Die finnische Natur bietet jedem ein kostenloses Mittagessen (und ein Dessert)

RetkeilyMarjastus.jpg
26.09.2017 18:41

Wenn Sie nicht selbst in den Wald gehen wollen, um Beeren und Pilze zu sammeln, empfehlen wir Ihnen, den nächsten Marktplatz oder die Stände vor größeren Supermärkten anzusteuern. Spätestens Ende Juni werden verschiedene, köstliche finnische Beeren angeboten, von denen die Erdbeere besondere Erwähnung verdient.

Diese saftige rote Beere wird literweise verkauft, deshalb ist es einfach, sie zu einem vergnüglichen Picknick im Park mitzunehmen.  Sie sind gerade in der Region Saimaa des finnischen Seenlandes angekommen und planen voller Vorfreude einen Wanderausflug durch die wunderschöne Natur. Wenn Sie im Sommer oder Herbst Urlaub machen, reicht es, wenn Sie statt eines Rucksacks und der Campingausrüstung einen Korb und eine Wasserflasche mitnehmen – es ist Zeit, im Wald nach Beeren und Pilzen zu suchen.

So kann man einfach die Landschaft der Umgebung kennenlernen und gleichzeitig Zutaten für alle möglichen köstlichen Leckereien sammeln. Dank des finnischen Jedermannsrechts können Sie nach Essbarem suchen und sich in finnischen Wäldern frei bewegen, solange Sie sich anständig verhalten.

Beeren

Die Wald-Erdbeere ist eine kleine, köstliche Beere, die üblicherweise auf Lichtungen, an den Randbereichen von Feldern, Waldrändern und steinigen, trockenen Wiesen wächst. Die kleinen Delikatessen werden üblicherweise nicht zur Aufbewahrung gesammelt, aber während Ihrer Wanderung können Sie die Beeren pflücken und direkt essen.

Wilde Blaubeeren wachsen in Nadelwäldern überall in Finnland. Die Blaubeere ist ein richtiges Superfood, sie enthält viele gesunde Antioxidationsmittel.

Himbeeren wachsen in hainähnlichen, nördlichen Wäldern, an Waldrändern, auf abgeholzten Lichtungen und an Straßenrändern sowie auf offenem Gelände. Frisch sind sie am saftigsten, aber sie können auch eingefroren oder zu Marmelade verarbeitet werden.

Die Preiselbeere ist die natürliche Beere mit dem höchsten Ertrag in Finnland und die sowohl für Haushaltszwecke als auch für gewerbliche Zwecke meistgesammelte. Preiselbeeren wachsen im ganzen Land in ziemlich trockenen, nördlichen Wäldern, aber sie können auch in Sumpfgebieten und tief im Wald gefunden werden. Man kann daraus unter anderem Marmelade, Gelee oder Saft machen.

Pilze

Es gibt ein paar Sachen, die Sie wissen sollten, bevor Sie losziehen, um einen Korb voller Pilze zu sammeln. Als Erstes sollten Sie sich immer sicher sein, um welche Pilzsorte es sich handelt, bevor Sie einen Pilz mitnehmen. Sammeln Sie keine Pilze, die in der Nähe einer Autobahn, einer Fabrik oder in Stadtparks wachsen, da diese Schwermetalle enthalten.

Sammeln Sie ganze Pilze und ziehen Sie sie vorsichtig aus dem Boden. Sobald Sie genug Pilze gefunden haben, bereiten Sie Ihr Essen so schnell wie möglich zu, da sie schnell verderben. Es gibt nichts Erfreulicheres, als einen schönen, runden und festen Steinpilz (Boletus edulisi) zu finden. Schon ein einziger kräftiger Steinpilz reicht für eine köstliche Mahlzeit.

Echte Pfifferlinge (Cantharellus cibarius) sehen oft wie herabgefallene Blätter im Herbst aus und Sie zu finden, ist immer eine freudige Überraschung. Wenn Sie eine Handvoll echter Pfifferlinge finden, können Sie daraus ein Sandwich machen – ein ganzer Korb reicht für eine Suppe. Während der besten Zeit im Herbst finden Sie vielleicht eine ganze Wiese voller Trompetenpfifferlinge (Craterellus tubaeformis). Wenn Sie das große Los ziehen, können Sie Ihre Ausbeute verwenden, um daraus eine köstliche Pastete zu machen. Der Butterpilz (Suillus luteus) lässt sich an den sandigen Rändern von Waldwegen finden. Geben Sie noch ein bisschen Zwiebel, Sahne und ein paar Gewürze hinzu und Sie haben eine fantastische Füllung für ein Omelett.

Wenn Sie nicht selbst in den Wald gehen wollen, um Beeren und Pilze zu sammeln, empfehlen wir Ihnen, den nächsten Marktplatz oder die Stände vor größeren Supermärkten anzusteuern. Spätestens Ende Juni werden verschiedene, köstliche finnische Beeren angeboten, von denen die Erdbeere besondere Erwähnung verdient. Diese saftige rote Beere wird literweise verkauft, deshalb ist es einfach, sie zu einem vergnüglichen Picknick im Park mitzunehmen.


Jedermannsrecht in Finnland 

Durch den Wald zu spazieren und Beeren und Pilze zu sammeln, ist in Finnland erlaubt, solange der Umwelt kein Schaden zugefügt wird. Allerdings ist das Recht, sich frei zu bewegen, beispielsweise in der Nähe von Wohnhäusern eingeschränkt.

Das Jedermannsrecht erlaubt Ihnen
• Im Wald, auf natürlichen Wiesen, an Seen und Flüssen zu gehen, Ski zu fahren, Fahrrad zu fahren oder zu reiten
• In Gebieten, in denen das Umherwandern erlaubt ist, vorübergehend zu verweilen und zu übernachten
• Nicht unter Schutz stehende wilde Beeren, Pilze und Pflanzen zu sammeln oder zu pflücken
• Angeln und Eisangeln
• Auf Seen und Flüssen mit dem Boot zu fahren, in ihnen zu schwimmen und auf das Eis zu gehen

Für Angelausflüge sind Genehmigungen nötig

Angeln und Eisangeln sind in Finnland generell ohne Angelschein erlaubt, aber es hängt von dem Alter und den Fanggründen ab. Für andere Arten des Fischens werden Genehmigungen benötigt. Kontaktieren Sie für mehr Informationen das lokale Fremdenverkehrsamt oder eine Firma die Outdoor-Aktivitäten organisiert.